1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Integrationskurs (Sprach- und Orientierungskurs)

Sprache ist ein Schlüssel für erfolgreiche Integration. Wenn Sie als Zuwanderer nach Deutschland kommen, können Sie im Rahmen von Integrationskursen die deutsche Sprache und die deutsche Kultur, das Rechtssystem und die Werteordnung kennenlernen.

Ziel des Integrationskurses ist es, dass Sie sich im Alltag verständigen können sowie grundlegende Werte und wichtige Informationen zum Leben in Deutschland vermittelt bekommen

Integrationskurse als Vorbereitung für den Einbürgerungstest

Die Integrationskurse können auch als Vorbereitung genutzt werden, wenn Sie vor dem Einbürgerungstest stehen und dazu den Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse benötigen. Der 60-stündige Orientierungskurs behandelt viele Themen, die Teil des Einbürgerungstests sind. Es gibt aber auch spezielle Einbürgerungskurse, die gezielt auf den Einbürgerungstest vorbereiten.

Andere Sprachkurse

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bietet Kurse für berufsbezogene Sprachförderung über vom BAMF ausgewählte Schulen für Menschen mit Migrationshintergrund im so genannten ESF-BAMF-Programm an. Die Kurse verbinden Deutschunterricht, berufliche Qualifizierung und die Möglichkeit, einen Beruf durch ein Praktikum näher kennenzulernen.

Über die gesetzlichen Integrationskurse und die berufsbezogenen Sprachförderkurse hinaus gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, die deutsche Sprache zu erlernen.

Die größte und wichtigste Einrichtung, die Deutsch unterrichtet, ist das Goethe-Institut. Hier bekommen Sie nicht nur Kurse, die für Ihre Bedürfnisse passen, sondern lernen über Veranstaltungen und in Gruppen auch das kulturelle Angebot in Deutschland kennen.

Zahlreiche weitere Sprachinstitute und -schulen in Sachsen, darunter die regionalen Volkshochschulen, bieten zertifizierte Deutschkurse an und führen Prüfungen durch.

Weiterführende Informationen

Verwandte Themen

Integrationskurse

Sprachkurse, Sprachreisen

Deutsch für den Beruf

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsische Staatskanzlei



Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Christian Hoose (Regierungssprecher)


Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

   30.12.2015

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden