1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Schwangerschaftsanzeige

Um die Schutzbestimmungen des Mutterschutzes in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie Ihren Arbeitgeber mündlich oder schriftlich über Ihre Schwangerschaft und den mutmaßlichen Tag der Entbindung informieren (Mitteilungspflicht).

Die Verantwortung für den Schutz werdender und stillender Mütter bei der Arbeit trägt der Arbeitgeber. Er hat die Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass die werdende Mutter, das ungeborene Kind oder die stillende Mutter vor Gefahren für Leben und Gesundheit ausreichend geschützt sind.

Achtung! Die Schutzvorschriften gelten für Sie erst, nachdem Sie Ihren Arbeitgeber von der Schwangerschaft informiert haben!

Verlangt der Arbeitgeber ausdrücklich einen Nachweis des Arztes, muss er selbst die Kosten für diese Bescheinigung übernehmen, soweit sie nicht von der gesetzlichen Krankenkasse getragen werden.

Der Arbeitgeber darf die Mitteilung der werdenden Mutter Dritten gegenüber nicht unbefugt bekanntgeben.

Schwangerschaftsanzeige durch den Arbeitgeber

Durch Gesetz sind alle Arbeitgeber verpflichtet, den jeweils zuständigen Arbeitsschutzbehörden die Schwangerschaft anzuzeigen. So kann die Behörde überwachen, dass die mutterschutzrechtlichen Vorschriften eingehalten werden.

Weitere Informationen

Hinweis: Bei einzelnen Fragen zum Mutterschaftsrecht oder zu speziellen Beschäftigungsverboten wenden Sie sich bitte an die Landesdirektion Sachsen (Abteilung Arbeitsschutz) – entsprechend Ihres Arbeitsortes an den Standorten in Chemnitz, Dresden oder Leipzig.
 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

   02.03.2017

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden