1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Checkliste: Medizinischer Notfall. Was tun?

Rettungsglied "Erste Hilfe"

 

Erste Regel für jede Notsituation: Sicherheit geht vor. Bedenken Sie, dass weder den Betroffenen noch Ihnen geholfen ist, wenn Sie sich selbst in Gefahr begeben.

Lebensrettende Sofortmaßnahmen

Die Reihenfolge der Hilfeleistungen richtet sich nach der Notfallsituation, die Sie vorfinden. Zu lebensrettenden Sofortmaßnahmen gehören:

Absichern und Eigenschutz

  • Absichern der Unfallstelle
  • Retten aus der Gefahrenzone

Prüfen des Bewusstseins und der Lebensfunktionen

  • Keine Reaktion auf deutliche Ansprache und
    vorsichtiges Rütteln an den Schultern?
  • Muskulatur erschlafft?
  • Keine Atmung? Kein Herzschlag?

Lebensrettende Sofortmaßnahmen

Wiederbelebung

  • Betroffener in Rückenlage
  • Atemwege frei machen: Neigen des Kopfes nach hinten bei gleichzeitigem Anheben des Kinns
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
    (Intervall:  30 x Brustkompression / 2 x Beatmung)
    – bis zum Wiedereinsetzen der Sponatn-Atmung oder
    – bis zum Eintreffen medinischer Hilfe
  • Stillung bedrohlicher Blutungen
  • stabile Seitenlage

Notruf absetzen: Rettungsdienst 112

Weitergehende Hilfeleistungen

Wurden die Sofortmaßnahmen eingeleitet und der Notruf ausgelöst, versorgen und betreuen Sie die Betroffenen weiter, bis der Rettungsdienst eintrifft. Beispiele:

  • beruhigender Zuspruch, Ermutigung
  • sachgerechte Lagerung
  • Ruhigstellen von Knochenbrüchen
  • Wundversorgung

Quelle: Deutsches Rotes Kreuz (www.drk.de)


WEITERE INFORMATIONEN:

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsische Staatskanzlei. 20.01.2014

   20.01.2014

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden