1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Lebenskrise (0800 111 0-111, -222)

Die wichtigsten Nummern:

  • 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222
    Telefon-Seelsorge Deutschland für Ehe-, Familien- und Lebensberatung
  • 0800 22 55 530
    Telefonische Anlaufstelle für Opfer sexuellen Kindesmissbrauchs
    (Mo. 8–14 Uhr, Di., Mi. und Fr., 16–22 Uhr, So. 14–20 Uhr)

Telefonseelsorge

Bei Anruf unter 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222 werden Sie automa­tisch mit der Ihnen am nächsten gelegenen Stelle verbunden. Ihr Anruf erfolgt anonym, dass heißt Sie werden nicht nach ihrem Namen gefragt, und da der Anruf kostenfrei ist, erscheint er auch nicht auf der Telefonrechung. Ihr Anruf wird vertraulich behandelt, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Die Telefonseelsorge ist bundesweit Tag und Nacht erreichbar, auch an Wochenenden und Feiertagen. Rund 8.000 ausgebildete ehrenamtliche Mitarbeiter engagieren sich in der bundesweiten Organisation. Zudem gibt es 105 Telefon-Seelsorgestellen für die vor Ort Beratung sowie die Möglichkeit der schriftlichen Beratung über Chat oder E-Mail.

Träger der Telefonseelsorge sind die beiden christlichen Kirchen in Deutschland, die Evangelische Kirche und die Katholische Kirche.

Weitere Krisendienste

  • Kinder- und Jugendtelefon 0800 111 0 333
  • Elterntelefon 0800 111 0550

Telefonische Anlaufstelle bei sexuellem Kindesmissbrauch

Unter der ebenfalls kostenfreien Rufnummer 0800 22 55 530 erreichen Betroffene die telefonische Anlaufstelle des Unabhängigen Beauftragten der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs. Dabei spielt keine Rolle, ob sie sexuellen Missbrauch in Institutionen oder im familiären und sozialen Umfeld erleben oder erlebt haben.

In der telefonischen Anlaufstelle stehen Montag, 8 bis 14 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Freitag, 16 bis 22 Uhr sowie Sonntag, 14 bis 20 Uhr erfahrene Fachkräfte aus den Bereichen der Psychologie, Beratung, Sozialpädagogik und Medizin zur Verfügung. Die Gespräche sind vertraulich und anonym.

Die Beratungsmöglichkeit schließt Angehörige und Kontaktpersonen Betroffener ein, denen sexueller Missbrauch im privaten oder beruflichen Kontext auffällt oder die Fragen zu der Thematik haben.

 

Marginalspalte

  • Telefonseelsorge: 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

   06.10.2016

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden