1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Beratung und Hilfe

Haben Sie Fragen zu sozialen und rechtlichen Belangen von Schwangerschaft und Geburt, zur Familienplanung und Empfängnisverhütung oder zu Konflikten während der Schwangerschaft? Sie können sich mit Ihrem Anliegen oder Ihren Sorgen an eine Beratungsstelle wenden oder die zahlreichen Internet-Angebote nutzen.

Beratungsstellen

  • Schwangerenberatungsstellen
    Adressliste von anerkannten Schwangerenberatungsstellen und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen in Sachsen – Schwangere erhalten dort umfassende Beratung über alle eine Schwangerschaft mittelbar und unmittelbar betreffenden Fragen sowie Informationen zu bestehenden familienfördernden Leistungen und sozialen und wirtschaftlichen Hilfen.

Informationen für Schwangere

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
    Auf den Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bekommen Sie Basisinformationen, Hintergrundwissen und Neuigkeiten rund um die Themen Familienplanung, Schwangerschaft und die erste Zeit nach der Geburt. Sie finden Antworten auf häufig gestellte Fragen, erhalten Ratschläge und Tipps.

  • Sächsischer Hebammenverband
    Der Verband bietet auf seinen Internetseiten Informationen und eine Hebammenliste.
  • umstaendehalber e. V.
    Im Portal des Nürnberger Vereins finden alleinstehende Schwangere Informationen über zuständige Behörden, Familien- und Unterhaltsrecht sowie Finanztipps. Im Forum können Betroffene Erfahrungen austauschen, zudem steht ein kostenloses Sorgen- und ein Beratungstelefon zur Verfügung.

Psychische Probleme während und nach der Schwangerschaft

  • Schatten und Licht e. V.
    Der Verein Schatten und Licht bietet bundesweit Hilfe für Frauen, die infolge der Geburt unter Depressionen oder einer Psychose leiden. Sie finden hier Adressen, Informationen und Literaturhinweise, die Betroffenen bei der Problembewältigung helfen.
  • Frauen und Psyche
    Dieses Angebot des Pharmakovigilanzzentrums für Embryonaltoxikologie der Charité Berlin und der Abteilung für Gynäkologische Psychosomatik der Universitätsklinik Bonn richtet sich an Frauen mit psychischen Störungen, besonders während Schwangerschaft und Wochenbett.

Weitere Informationen:

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Michael Kretschmer.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

   25.10.2017

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden