1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Die liebe Liebe

Wer verliebt ist, hat Schmetterlinge im Bauch, schwebt auf Wolke sieben und kann sich auf nichts konzentrieren. Liebe ist ein tolles Gefühl, das aber auch Verantwortung verlangt.

Fragen?

Bei Fragen und Unsicherheit zum Thema Liebe und Sexualität hilft es vielen Jugendlichen, sich Vertrauenspersonen wie den Eltern, dem großen Bruder oder der großen Schwester oder anderen Familienmitgliedern anzuvertrauen.

Selbstverständlich sind auch die beste Freundin oder der beste Freund geeignete und loyale Gesprächspartner. Ansprechpartner in Sachen Sexualität und Verhütung können ebenso Haus- und Fachärzte, wie Gynäkologen und Urologen, sein.

Weitere Informationen:

  • loveline.de
    Portal über die Liebe, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Liebeskummer

Die beste Freundin, der bester Freund sind meist die ersten Anlaufstellen auch bei akutem Liebeskummer. Auch die Eltern oder die Geschwister können in vielen Fällen trösten – und von eigenen Erfahrungen berichten.

In schweren Fällen von Liebeskummer bietet "Die Nummer gegen Kummer", das Kinder- und Jugendtelefon des Deutschen Kinderschutzbundes, anonyme Hilfe. Dies ist eine kostenfreie, bundesweite Sondernummer, unter der Jugendliche bei allen Sorgen und Problemen Beratung erhalten.

"Die Nummer gegen Kummer" ist von Montag bis Freitag 15 bis 19 Uhr erreichbar:

  • 0800 1110333

Das erste Mal

Das erste Mal mit dem Freund oder der Freundin zu schlafen, ist ein großer Schritt im Leben von Jugendlichen. Wichtig ist, sich vorher nicht von der Clique, Freunden oder Statistiken drängen zu lassen, sondern selbst zu entscheiden.

Bei Fragen können sich Jugendliche zum Beispiel an Vertrauenspersonen, wie Freunde und Familie, Gynäkologen oder verschiedene Beratungsstellen wenden. Auf jeden Fall sollte beim "ersten Mal" an Aidsprävention und Empfängnisverhütung gedacht werden.

Lies dazu:

Weiterlesen:

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24. 20.01.2014

   20.01.2014

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden