1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Technologietransfer 

Ihr Unternehmen sucht eine technologische Lösung für ein neues Produkt, ein neues Verfahren oder eine innovative Dienstleistung? Hierbei kann Ihnen Technologietransfer von Nutzen sein.

Was ist Technologietransfer?

Technologietransfer ist die planvolle Übertragung wissenschaftlichen und technologischen Wissens zwischen Personen und Organisationen mit dem Ziel, Innovationsprozesse zu beschleunigen und Forschungsergebnisse in der Wirtschaft anzuwenden sowie als Innovation am Markt umzusetzen.

Dabei kann es sich um Produkt- oder Verfahrensinnovation handeln, die neu oder an einen verbesserten Stand der Technik angepasst sind. An der Schnittstelle zwischen Technologiegeber und Technologienehmer bietet sich die Möglichkeit, einen Technologiemittler beratend einzubeziehen.

Ziel des Transfers ist es, neue – zum Teil noch nicht angewendete – Technologien für die Wertschöpfung zu nutzen und die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens zu verbessern. Technologiegeber können Hochschulen, außeruniversitäre und außeruniversitäre wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen sowie Unternehmen sein.

Die Initiative zum Technologietransfer geht entweder vom Technologienehmer, -geber oder Technologiemittler aus:

  • Technologienehmer – jemand hat eine Idee für ein neues Produkt, ein neues Verfahren oder eine innovative Dienstleistung und benötigt eine technologische Lösung hierfür
  • Technologiegeber – jemand hat eine technologische Lösung entwickelt, für die er eine Anwendung sucht
  • Technologiemittler – eine Einrichtung oder Person mit Technologiekompetenz bringt Technologiegeber und Technologienehmer zueinander

Welche Möglichkeiten haben Unternehmen, Technologietransfer durchzuführen?

Unternehmen können

  • mit Forschungseinrichtungen kooperieren, die in Ihrem Auftrag oder mit Ihnen gemeinsam nach neuen technologischen Lösungen suchen,
  • qualifiziertes Personal einstellen, das technologisches Know-how in Ihr Unternehmen einbringt,

  • an Forschungs- und Entwicklungsverbundprojekten teilnehmen, die nach einer gewerblich umsetzbaren Lösung suchen. Möglich sind solche Projekte zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen, aber auch zwischen Unternehmen.
  • bereits vorhandenes Know-how von einem Technologiegeber käuflich erwerben und zum Einsatz bringen. Dabei können Sie Vermittlungs- und Beratungsdienste von Technologiemittlern in Anspruch nehmen.

Neben privaten Beratungsunternehmen und Technologietransferstellen der Hochschulen und Forschungseinrichtungen stehen Ihnen in Sachsen als Ansprechpartner auch Technologieagenturen, Technologietransfer- sowie Technologiegründerzentren zur Verfügung.

Wie unterstützt Sachsen den Technologietransfer?

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr unterstützt den Technologietransfer in kleine und mittlere Unternehmen (KMU) auch in finanzieller Hinsicht. Details zu einzelnen Förderungen finden Sie unter "Verfahren & Dienstleistungen".

Mehr zu Fördermöglichkeiten:

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24

   01.03.2017

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden