1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Gehölzschnitt und Baumfällen in der Vegetationszeit beantragen

Allgemeine Informationen

Für den Erhalt und den Schutz der Artenvielfalt schützen die Städte und Gemeinden in Sachsen Bäume und Gehölze. Sie bieten vielen Tieren Brut- und Nistplätze.

Zu den geschützten Gewächsen, abhängig von ihrem Standort, zählen:

  • Bäume (Obstbäume, Nadel- und Laubbäume)
  • Hecken
  • Großsträucher
  • Klettergehölze

In der Vegetationszeit zwischen 01.03. und 30.09. dürfen keine Bäume gefällt werden. Doch sind schonende Form- und Pflegeschnitte an Bäumen, Hecken und Sträuchern auch ohne Erlaubnis in dieser Zeit möglich.

Hinweis: Wenn Sie im Rahmen einer Baumaßnahme einen Baum oder ein anderes geschütztes Gehölz stark zurückschneiden oder entfernen wollen, müssen Sie dies der Bauaufsichtsbehörde mitteilen. Des Weiteren müssen Sie und der Entwurfsverfasser eine Erklärung abgeben, dass alle geschützten Gehölze in der Bauvorlage dargestellt sind.

Regelung für Kleingärten

Aus Ihrem Kleingarten (nach Bundeskleingartengesetz) können Sie ohne Genehmigung Bäume und Hecken außerhalb der Vegetationsperiode zwischen 01.03. und 30.09. entfernen.

Regelung für Grundstücke mit Gebäuden

Von Grundstücken mit Gebäuden können Sie entfernen

  • Laub- und Nadelbäume bis einem Meter Stammumfang gemessen in einem Meter Höhe
  • Hecken, Sträucher, Gebüsche, die nicht in der Gehölzschutzsatzung geschützt sind
  • alle nicht geschützten Bäume (sofern sie nicht Träger geschützter Klettergehölze sind)
    • Nadelbäume
    • Obstbäume
    • Pappeln
    • Birken
    • Baumweiden
    • abgestorbene Bäume

Regelungen für Grundstücke ohne Gebäude

Hier gilt die Gehölzschutzsatzung der jeweiligen Gemeinde.

Zuständige Stelle

Gemeinde- oder Stadtverwaltung

Bitte geben Sie den Standort des Gehölzes ein:

Voraussetzungen

  • Sie wollen einen Baum oder ein anderes Gehölz in der Vegetationszeit zwischen 01.03. und 30.09. fällen oder stark zurückschneiden oder auf den Stock setzen.
  • Der Baum oder das Gehölz gehört zu einer nach der Baumschutzsatzung geschützten Art.

Erforderliche Unterlagen

Ihr schriftlicher Antrag mit Angaben zu

  • Standort des Gehölzes
  • Art und Größe des Gehölzes
  • Angaben zum Grundstück (Gemarkung und Flurstücknummer)
  • ausführliche Begründung, weshalb die Gehölzschnittmaßnahme nicht außerhalb der Vegetationszeit, also nach dem 30.09. und vor dem 01.03. stattfinden kann

Fristen

Die Städte und Gemeinden müssen innerhalb von drei Wochen über Ihren Antrag entscheiden. Ergeht in dieser Zeit keine Ablehnung, gilt Ihr Antrag als genehmigt.

Kosten (Gebühren)

  • keine
  • Wenn Sie mit der Beseitigung eines Gehölzes eine Firma beauftragen, kommen Sie für die Kosten auf.

    Hinweis: Auch wenn Ihr Antrag genehmigt wurde, kann es vorkommen, dass Sie von der Behörde angehalten werden, Ersatzpflanzungen vorzunehmen oder zu Ersatzzahlungen verpflichtet werden.

Hinweise (Besonderheiten)

Verstöße gegen das Gehölzschnittverbot können mit Bußgeldern bis EUR 10.000 bestraft werden.

Rechtsgrundlage

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.

   22.07.2016

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden