1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Steuerberater / Steuerberaterin, Eintragung und Änderung zum Berufsregister melden

Meldungen zum Berufsregister der Steuerberaterkammer nach §§ 46 und 48 DVStB

Allgemeine Informationen

In das bei der Steuerberaterkammer Sachsen geführte Berufsregister werden alle Steuerberater*, Steuerbevollmächtigten und Steuerberatungsgesellschaften eingetragen, die ihre berufliche Niederlassung bzw. ihren Sitz im Kammerbezirk haben. Ergeben sich Änderungen der eingetragenen Tatsachen, dann müssen diese der Steuerberaterkammer mitgeteilt werden.

*) Um verständlich zu bleiben, müssen wir uns an einigen Stellen auf die gesetzlich vorgegebenen Personenbezeichnungen beschränken, es sind damit immer Männer u n d  Frauen gemeint.   d. Red.

Einheitlicher Ansprechpartner

Für dieses Verfahren können Sie den Service des Einheitlichen Ansprechpartners in Anspruch nehmen. Dieser begleitet Sie durch das Verfahren, übernimmt für Sie die Korrespondenz mit allen für Ihr Anliegen zuständigen Stellen und steht Ihnen als kompetenter Berater zur Seite.

Weiterführende Informationen

Zuständige Stelle

Voraussetzungen

Die nachstehenden Tatsachen bzw. deren Änderung sind melde- beziehungsweise eintragungspflichtig:

  • wenn Sie als Steuerberater oder Steuerbevollmächtigte in dem Bezirk bestellt werden, für den das Register geführt wird, oder wenn Sie Ihre berufliche Niederlassung in den Registerbezirk verlegen:
    • Name, Vorname
    • Geburtstag, Geburtsort
    • Tag der Bestellung und die Behörde oder die Steuerberaterkammer, die die Bestellung vorgenommen hat
    • Befugnis zur Führung der Bezeichnung "Landwirtschaftliche Buchstelle" und die Bezeichnung nach der Fachberaterordnung
    • Anschrift der beruflichen Niederlassung und die geschäftliche E-Mail-Adresse
    • berufliche Zusammenschlüsse im Sinne von § 56 Abs. 1 bis 3 des Steuerberatungsgesetzes
    • sämtliche weitere Beratungsstellen und die Namen der die weiteren Beratungsstellen leitenden Personen
    • Name und Anschrift des Zustellungsbevollmächtigen im Sinne von § 46 Abs. 2 Nr. 5 des Steuerberatungsgesetzes
    • das Bestehen eines Berufsverbotes im Sinn von § 90 Abs. 1 Nr. 4 des Steuerberatungsgesetzes
    • sofern ein Vertreter bestellt ist, die Vertreterbestellung unter Angabe von Familiennamen und Vornamen des Vertreters

  • wenn Steuerberatungsgesellschaften im Registerbezirk anerkannt werden oder wenn Sie ihren Sitz in den Registerbezirk verlegen
    • Firma oder Name und Rechtsform
    • Tag der Anerkennung als Steuerberatungsgesellschaft und die für die Finanzverwaltung zuständige oberste Landesbehörde oder die Steuerberaterkammer, die die Anerkennung ausgesprochen hat
    • Befugnis zur Führung der Bezeichnung "Landwirtschaftliche Buchstelle"
    • Sitz und Anschrift und die geschäftliche E-Mail-Adresse
    • berufliche Zusammenschlüsse im Sinne von § 56 Abs. 2 des Steuerberatungsgesetzes
    • Namen der Mitglieder des zur gesetzlichen Vertretung berufenen Organs sowie der vertretungsberechtigten Gesellschafter und Partner
    • sämtliche weiteren Beratungsstellen und die Namen der die weiteren Beratungsstellen leitenden Personen
  • wenn Sie als Steuerberater oder Steuerbevollmächtigte weitere Beratungsstellen in dem Registerbezirk errichten werden
    • Name und Ort der beruflichen Niederlassung des Steuerberaters oder Steuerbevollmächtigten
    • Befugnis zur Führung der Bezeichnung „Landwirtschaftliche Buchstelle“
    • Anschrift der weiteren Beratungsstelle
    • Name der die weitere Beratungsstelle leitenden Person
  • wenn Steuerberatungsgesellschaften weitere Beratungsstellen im Registerbezirk errichten werden
    • Firma, Sitz und Rechtsform der Steuerberatungsgesellschaft
    • Befugnis zur Führung der Bezeichnung „Landwirtschaftliche Buchstelle“
    • Anschrift der weiteren Beratungsstelle
    • Name der die weitere Beratungsstelle leitenden Person

Verfahrensablauf

Melden Sie der Steuerberaterkammer die eintragungspflichtigen Tatsachen bzw. deren Änderung. Meldepflichtig sind nicht nur Verlegungen in einen bestimmten Registerbezirk, sondern auch aus einem Registerbezirk. Dies melden Sie der bisher zuständigen Steuerberaterkammer. Löschungen sind ebenfalls meldepflichtig.

Die Daten werden nach der Meldung von der Steuerberaterkammer in das Berufsregister eingetragen.

Erforderliche Unterlagen

formlose Mitteilung (Original)

Fristen

keine

Kosten (Gebühren)

EUR 12,00 für eigene Kammermitglieder, EUR 18,00 für Mitglieder anderer Steuerberaterkammern

Rechtsgrundlage

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsisches Staatsministerium der Finanzen

   06.10.2017

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden