1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Gymnasium, Leistungserhebung zur Anmeldung ohne Bildungsempfehlung beantragen

Allgemeine Informationen

An der Leistungserhebung nimmt Ihr Kind teil, wenn die Bildungsempfehlung den Besuch einer Oberschule vorsieht, Ihre Tochter oder Ihr Sohn aber dennoch das Gymnasium besuchen möchte. Dazu melden Sie Ihr Kind an dem Gymnasium Ihrer Wahl an.

Die Leistungserhebung findet an dem Gymnasium statt, an dem Sie Ihr Kind angemeldet haben

Hinweis: Die Bildungsempfehlung für das Gymnasium kann auch noch am Ende des Schuljahres erteilt werden, wenn eine so deutliche Leistungssteigerung gezeigt wird, dass die Voraussetzungen dafür erfüllt sind.

Zuständige Stelle

das Gymnasium, an dem Ihr Kind angemeldet ist:

Weiterführende Informationen

Zuständige Stelle

Voraussetzungen

  • Bildungsempfehlung in der 4. Klasse für die Oberschule oder
  • Schüler der Klassenstufe 4 einer nicht staatlich anerkannten Grundschule oder allgemeinbildenden Förderschule in freier Trägerschaft

Verfahrensablauf

Beantragung

Antrag auf Annahme Ihres Kindes bei dem Gymnasium Ihrer Wahl. Die Prüfungen finden an zentral festgelegten Terminen statt.

Leistungserhebung

Als Leistungserhebung wird eine schriftliche Prüfungsarbeit angefertigt, welche die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht zu gleichen Teilen umfasst.

  • Die Arbeitszeit beträgt 60 Minuten.
  • Die Bewertung erfolgt ohne Benotung.
  • Das Ergebnis der Leistungserhebung wird den Eltern in dem verpflichtenden Beratungsgespräch mitgeteilt.

Fristen

  • Anmeldung am Gymnasium: bis 07.03.2018
  • schriftliche Leistungserhebung: 08.03.2018
  • schriftlicher Nachtermin bei Vorliegen eines wichtigen Verhinderungsgrundes: 15.03.2018
  • Mitteilung des Ergebnisses im Rahmen des Beratungsgespräches

Kosten (Gebühren)

keine

Hinweise (Besonderheiten)

An sorbischen Schulen kann die Leistungserhebung in sorbischer Sprache durchgeführt werden.

Rechtsgrundlage

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsisches Staatsministerium für Kultus

   07.07.2017

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden