1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM), Lohnsteuerklassen-Wechsel von Ehepartnern / Lebenspartnern (nicht dauernd getrennt lebend)

Allgemeine Informationen

Für die Durchführung des Lohnsteuerabzugs werden Arbeitnehmer in Steuerklassen eingereiht. Eheleute oder Lebenspartner, die im Inland wohnen, nicht dauernd getrennt leben und beide Arbeitslohn beziehen, können statt der Steuerklassenkombination IV / IV auf gemeinsamen Antrag die Steuerklassenkombination III / V oder an deren Stelle das sogenannte Faktorverfahren (IV / IV mit Faktor) wählen.

Die einheitliche Steuerklassenwahl IV / IV ist in der Regel dann günstiger, wenn beide Ehe- oder Lebenspartner in etwa gleich viel verdienen. Die Steuerklassenkombination III / V empfiehlt sich hingegen, wenn der eine Ehe- oder Lebenspartner circa 60 Prozent des gemeinsamen Arbeitseinkommens verdient und dieser in Steuerklasse III eingestuft ist.

Hinweis: Ein Steuerklassenwechsel ist im laufenden Kalenderjahr grundsätzlich nur ein Mal möglich. Im Ausnahmefall können Sie erneut einen Wechsel beantragen, etwa wenn ein Ehe- oder Lebenspartner arbeitslos wird oder wieder Arbeit findet. Die erstmalige Änderung der Steuerklassen aufgrund Heirat oder Begründung einer Lebenspartnerschaft sowie eine Steuerklassenänderung vor Beginn des Gültigkeitsjahres (z. Bsp. eine im Jahr 2017 vorgenommene Steuerklassenänderung mit Wirkung ab 01.01.2018) zählt nicht als Steuerklassenwechsel.

Bei der Steuerklassenkombination III / V oder IV / IV mit Faktor sind Sie verpflichtet, eine Einkommensteuererklärung abzugeben

Weiterführende Informationen

Nähere Informationen über Lohnsteuerklassen sowie die Steuerklassenwahl und das Faktorverfahren bei Ehe- oder Lebenspartnern finden Sie im Informationsheft "Lohnsteuer – Kleiner Ratgeber für Lohnsteuerzahler" und im "Merkblatt zur Steuerklassenwahl bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind":

  • Lohnsteuer
    Sächsisches Staatsministerium der Finanzen

Zuständige Stelle

Finanzamt

Voraussetzungen

  • bestehende eheliche oder lebenspartnerschaftliche Gemeinschaft

Verfahrensablauf

  • Reichen Sie den Antrag und die übrigen erforderlichen Unterlagen persönlich oder schriftlich beim Finanzamt ein. Der Antrag muss grundsätzlich von Ihnen beiden gestellt werden (einvernehmlich). Der Antrag nur eines Ehepartners / Lebenspartners ist ab 2018 ausreichend, wenn von Steuerklasse III oder V in die Steuerklasse IV (für beide) gewechselt werden soll.

  • wenn Sie den Antrag persönlich abgeben, wird dieser in der Regel sofort geprüft
  • Ihrem Arbeitgeber werden die geänderten ELStAM mit entsprechender Gültigkeitsangabe im elektronischen Verfahren zum Abruf bereitgestellt. Sofern Sie einen Ausdruck Ihrer ELStAM wünschen, vermerken Sie dies. Die eigenen ELStAM können jedoch auch nach kostenfreier Registrierung über das Elster-Portal einsehen.

Formulare & Online-Dienste

Erforderliche Unterlagen

  • Identitätsnachweis (Personalausweis oder Reisepass) bei persönlicher Antragstellung
  • Grundsätzlich genügt ein formloser Antrag. Geben Sie darin neben den persönlichen Daten (Name und Anschrift) auch Ihre jeweilige steuerliche Identifikationsnummer und Steuernummer an. Es kann aber auch der Vordruck "Antrag auf Steuerklassenwechsel bei Ehegatten / Lebenspartnern" verwendet werden – dies empfiehlt sich insbesondere für die Steuerklassenkombination IV / IV mit Faktor (für die Ermittlung des Faktors sind die dort abgefragten näheren Angaben erforderlich)
  • für Steuerklasse III wegen eines im Ausland (EU / EWR-Mitgliedsstaaten) lebenden Ehe- oder Lebenspartners: "Anträge zu den elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen - ELStAM" und gegebenenfalls "Anlage Grenzpendler EU / EWR"

Fristen

Steuerklassenänderungsantrag: bis 30.11. des Jahres, für das die Steuerklasse gilt

Kosten (Gebühren)

keine

Rechtsgrundlage

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Michael Kretschmer.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsisches Staatsministerium der Finanzen

   16.10.2017

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden