1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

KfW-Programm "Energieeffizient Sanieren, Investitionszuschuss"

Antrag auf Gewährung eines Investitionszuschusses für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder einzelne energetische Maßnahmen, KfW-Programm Nr. 430

Allgemeine Informationen

Mit diesem Zuschuss werden Maßnahmen gefördert, die die Energieeffizienz eines Gebäudes erhöhen.

Was wird gefördert?

  • Einbau energieeffizienter Heizungen und Lüftungen
  • Verbesserung der Wärmedämmung
  • Kauf von saniertem Wohnraum

  • Umwidmung von Nicht-Wohngebäuden
  • Sanierung von Baudenkmälern

Konditionen

Art der Förderung
nicht rückzahlbarer Zuschuss (Anteilsfinanzierung)

Höhe

  • zwischen 10% und 30% der förderfähigen Kosten
  • Mindestbetrag: EUR 300

Höchstbetrag
EUR 30.000

Hinweis
Das Programm kann mit anderen Förderprogrammen kombiniert werden.

Weiterführende Informationen

Zuständige Stelle

(keine Ortsauswahl erforderlich)

Voraussetzungen

Antragsberechtigte

  • Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilienhauses mit maximal zwei Wohneinheiten oder einer Wohnung
  • Ersterwerber eines sanierten Ein- oder Zweifamilienhauses
  • Ersterwerber einer sanierten Wohnung

  • eine Wohnungseigentümergemeinschaft aus Privatpersonen

Ausgeschlossen von dieser Förderung

  • Ferienhäuser und -wohnungen
  • Nachfinanzierungen bereits begonnener oder abgeschlossener Vorhaben

Verfahrensablauf

  • Kontaktieren Sie einen Experten für Energieeffizienz. Er berät Sie dazu, welche Förderprogramme für Sie sinnvoll sind.
  • Prüfen Sie mit Ihrem Experten, welche Fördermöglichkeiten Sie miteinander kombinieren wollen.
  • Ist alles korrekt, erhalten Sie von Ihrem Experten die "Bestätigung zum Antrag".

  • Diese reichen Sie zusammen mit den ausgefüllten Anträgen im KfW-Zuschussportal ein.
  • Wird die Förderung bewilligt, können Sie diese über das KfW-Zuschussportal abrufen und mit Ihren Vorhaben beginnen.

Formulare & Online-Dienste

Erforderliche Unterlagen

Bitte informieren Sie sich auf der Seite der KfW über die notwendigen Unterlagen, Formblätter und Nachweise.

Fristen

Antragstellung: vor Beginn des Vorhabens

Kosten (Gebühren)

Antragstellung: keine

Hinweis
Für die energetische Fachplanung und Baubegleitung Ihres Vorhabens durch einen externen unabhängigen Sachverständigen gewährt die KfW zusätzliche Mittel im Programm "Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung".

Rechtsgrundlage

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Zuständige Dienststelle

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsische Staatskanzlei, mit freundlicher Unterstützung durch die KfW Bankengruppe

   17.02.2017

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden