1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Kinderbetreuung

Gehen Eltern einer Erwerbstätigkeit nach, sind sie meist darauf angewiesen, ihre Kinder in einer Kindertageseinrichtung unterzubringen oder in Kindertagespflege zu geben. Die Landkreise und kreisfreien Städte sind gesetzlich dazu verpflichtet, für Kinder bis zum vollendeten ersten Lebensjahr und Grundschulkinder ausreichend Betreuungsplätze anzubieten. Jedes Kind ab Vollendung des ersten Lebensjahres hat bis zum Schuleintritt sogar einen Rechtsanspruch auf einen Platz in der Kindertagesbetreuung.

Die Eltern zahlen nur einen Teil der Betreuungskosten als Elternbeiträge.

Sie können wählen, ob Ihr Kind in eine kommunale Einrichtung (öffentliche Trägerschaft) oder in eine Einrichtung in freier Trägerschaft gehen soll. Träger der freien Jugendhilfe können sein:

  • Kirchen und Religionsgemeinschaften des öffentlichen Rechts
  • Verbände der freien Wohlfahrtspflege, wie Caritas, Diakonie, Arbeiterwohlfahrt, Deutsches Rotes Kreuz
  • Vereine, wie Deutscher Kinderschutzbund e. V. und Elterninitiativen

Daneben bieten manche Arbeitgeber eine betriebliche Kinderbetreuung an.

Der Träger der Einrichtung ist auch immer Ihr Ansprechpartner bei Fragen zur Anmeldung. Er informiert Sie über das pädagogische Konzept, über Öffnungszeiten, Gruppengrößen und freie Plätze.

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.