1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Förderungen für Familien

Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) für Studierende und Schüler

Das BAföG regelt die staatliche Ausbildungsförderung von Schülern und Studierenden bei geringem Familieneinkommen.

Schüler erhalten die Ausbildungsförderung als Zuschuss. Gefördert wird die Ausbildung an Abendschulen, an Schulen, die

  • einen berufsqualifizierenden Abschluss vermitteln oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzen, sowie
  • an den meisten sonstigen Schulen ab Klasse 10,
  • wenn der Schüler verheiratet ist,
  • ein Kind hat oder
  • wegen der Entfernung nicht bei seinen Eltern wohnen kann.

Studierende erhalten die Ausbildungsförderung nur zur Hälfte als Zuschuss, im Übrigen als zinsloses Darlehen.

BAföG bei einem Auslandsaufenthalt

Schüler und Studierende, die im Rahmen ihrer Ausbildung eine Zeit im Ausland leben wollen, können unter bestimmten Voraussetzungen Auslands-BAföG gefördert werden.

Aufstiegsfortbildungsförderung ("Meister-BAföG")

Sie wollen Ihren Meister machen, doch es fehlt Ihnen am nötigen Geld? Ähnlich dem BAföG sieht das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) für die berufliche Fortbildung eine Kombination aus zinsgünstigem Darlehen und Zuschuss vor.

Das Meister-BAföG ist besonders familienfreundlich:

  • Eltern erhalten Unterhaltszuschläge für jedes Kind
  • Alleinerziehende bekommen einen Extra-Zuschuss für die Kinderbetreuung

Bausparförderung

Bausparer mit niedrigem und mittlerem Einkommen können eine staatliche Wohnungsbauprämie erhalten. Die Bundesregierung fördert damit den Bau und Erwerb von Wohneigentum.

Förderung für Familienerholung

Einkommensschwache Familien können unter bestimmten Voraussetzungen eine Förderung für einen gemeinsamen Urlaub in Anspruch nehmen. Gefördert werden unterschiedliche Angebote der Familienfreizeit und -erholung, insbesondere Erholungsaufenthalte in Familienferienstätten der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege und der Familienverbände in Deutschland.

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Sächsische Staatskanzlei

   22.09.2017

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden