1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Jugendfreiwilligendienste

Viele junge Menschen nutzen die Möglichkeit, nach der Schule einen Freiwilligendienst zu leisten. Die Beweggründe für solch einen Einsatz sind vielfältig. In manchen Fällen wird die Zeit zwischen Schulabschluss und Ausbildungs- oder Studienbeginn überbrückt, vor allem aber sehen viele junge Erwachsene in der längerfristigen Tätigkeit im sozialen / gemeinnützigen Bereich oder im Einsatz für den Natur- und Umweltschutz eine lohnende Herausforderung und persönliche Bereicherung. Daneben bietet sich die Möglichkeit, sich im Arbeitsalltag zu bewähren, zu erfahren, was es bedeutet, Verantwortung zu übernehmen, seine Stärken und Schwächen kennenzulernen und auch zu testen, ob der angestrebte Beruf das richtige ist oder nicht.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Das FSJ ist ein soziales Jugendbildungsjahr. Jugendliche haben dabei die Möglichkeit, sich im sozialen Bereich zu engagieren. Mögliche Tätigkeitsfelder sind das Gesundheitswesen, die Alten- oder Behindertenpflege sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen. Daneben gibt es das FSJ in den Bereichen Kultur, Denkmalpflege, Politik und Sport.

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Das FÖJ bietet jungen Menschen die Möglichkeit, sich aktiv für Natur- und Umweltschutz einzusetzen. Es kann beispielsweise im Bereich des Natur- und Umweltschutz, der Umweltbildung und -forschung sowie dem ökologischen Landbau absolviert werden.

Europäischer Freiwilligendienst für Jugendliche (EFD)

Freiwilligendienste können auch im Ausland geleistet werden. Der EFD ist ein von der Europäischen Union aufgelegtes Programm. Im Zentrum stehen dabei das interkulturelle Lernen und die Förderung der Mobilität von Jugendlichen. Freiwilligendienste können bei der Berufsorientierung helfen und tragen zur Persönlichkeitsentwicklung und Ausbildung von sozialen Kompetenzen bei.

Hinweis: Die Träger eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder eines Freiwilligen ökologischen Jahres können unter bestimmten Voraussetzungen eine Förderung erhalten. Hierfür stehen zwei Programme für FSJ und FöJ aus Mitteln des ESF zur Verfügung sowie alternativ eine Förderung aus Bundesmitteln, die vom Kommunalen Sozialverband ausgereicht wird.

Weitere Informationen:

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

   25.10.2017

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden