1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Berufsausbildung im Ausland

Internationale Beziehungen gehören zunehmend zum Arbeitsalltag. Viele Mitarbeiter haben bei Ihrer Arbeit Kontakt zu Auftraggebern und Kunden aus dem Ausland und sind daher gefordert, auf andere Mentalitäten, Arbeitsweisen und Lösungsstrategien einzugehen. Fremdsprachenkenntnisse sind hier sowieso gefragt.

Wer Lust hat, im Rahmen der Ausbildung Erfahrungen im Ausland zu sammeln, sollte zunächst seine Ausbilder oder Berufsschullehrer nach Austausch- und Praktikantenprogrammen fragen, die in der Regel von den Bildungseinrichtungen organisiert werden. Wer eine berufliche Erstausbildung komplett im Ausland absolvieren will, benötigt exakte Informationen über das jeweilige Ausbildungssystem und die Ausbildungswege, aber auch über den Stellenwert und das Niveau sowie über die Anerkennung dieser Ausbildung in Deutschland.

Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit

Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) bietet neben allgemeinen Informationen zur Ausbildung im Ausland auch spezielle länderbezogenen Informationen für alle europäischen Staaten an. Außerdem gibt es Hinweise zu Veranstaltungen, zahlreiche Publikationen und Links zu europaweiten Stellenangeboten.

Deutsche Auslandshandelskammern

Die deutschen Auslandshandelskammern organisieren an ihren Standorten im Ausland die berufliche Aus- und Weiterbildung in enger Zusammenarbeit mit deutschen Unternehmen. Dabei werden bewährte Konzepte eingesetzt, die auch eine Chance zu einer beruflichen Tätigkeit im Gastland bieten.

Wer also seine persönliche Ausbildung gleich mit dem Erwerb von Auslandserfahrungen verknüpfen möchte, kann sich an die Auslandshandelskammer seines Ziellandes wenden.

Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland (IJAB): Eurodesk

Eurodesk ist ein Projekt der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland (IJAB). Auf der Homepage von Eurodesk werden viele Informationen rund um die Berufsausbildung im Ausland angeboten – so zum Beispiel Länderinformationen, Hinweise zur Finanzierung, eine Programmdatenbank, Erfahrungsberichte, ein Forum und vieles andere mehr.

  • Eurodesk
    Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland

EUROPASS Mobilität

Im "EUROPASS Mobilität" kann man alle seine international erworbenen Qualifikationen und Erfahrungen dokumentieren und ihnen eine Struktur geben.

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Verfahren & Dienstleistungen

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

   10.07.2017

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden