1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
Inhalt

Führerschein aus dem Ausland

Wenn Sie eine gültige ausländische Fahrerlaubnis haben, dürfen Sie in deren Umfang in Deutschland Kraftfahrzeuge führen, wenn Sie keinen festen Wohnsitz hier haben. Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz nach Deutschland verlegen, dann besteht Ihre Fahrberechtigung noch für sechs Monate.

Danach wird für das Führen eines Kraftfahrzeugs eine inländische (deutsche) Fahrerlaubnis benötigt. Die deutsche Fahrerlaubnis wird unter bestimmten Voraussetzungen ohne erneute Fahrausbildung erteilt.

Wer eine gültige EU-/EWR-Fahrerlaubnis besitzt, benötigt auch nach Begründung eines ordentlichen Wohnsitzes im Inland keine deutsche Fahrerlaubnis.

Weitere Informationen:

 

Impressum  (Freistaat Sachsen)

Freistaat Sachsen
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Der Freistaat Sachsen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs. 2 RStV:
Andreas Kunze-Gubsch (Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums des Innern)

Wir bemühen uns intensiv, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen (Hyperlinks), auf die diese Website direkt oder indirekt verweisen. Der Freistaat Sachsen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.

 
 

Marginalspalte

Kontakt zur Redaktion

Sie brauchen weitere Informationen?

Fragen Sie Amt24!

freigegeben durch:

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

   29.02.2016

Bundesweit Informationen und Leistungen der öffentlichen Verwaltung finden