Dieser Inhalt ist zu verantworten durch: Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz Impressum
Logo Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz

Lärmbelästigung anzeigen

Lärmbelästigung ist kein seltenes Phänomen. Die Toleranzschwellen der einzelnen Mieter beziehungsweise Anwohner liegen teilweise sehr weit auseinander – daher sollten Sie bei Lärm aus der Nachbarschaft zunächst mit den Verursachern und gegebenenfalls auch mit anderen betroffenen Nachbarn sprechen.

Wenn Sie durch ein Gespräch keinen Kompromiss erreichen und den Lärm als eine unzumutbare Störung Ihrer Ruhe empfinden, sollten Sie sich an die Polizei wenden, die zu der Lärmbelästigung eine Anzeige aufnehmen kann. Bei dauerhaftem Lärm sollten Sie einen Rechtsanwalt hinzuziehen.

Onlineantrag und Formulare

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle den Onlineantrag und die Formulare der zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben

Zuständige Stelle

jede Polizeidienststelle oder die Ordnungsbehörde der Gemeinde- oder Stadtverwaltung

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle weitere Informationen zu der für Sie zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben
Warum soll ich einen Ort angeben?
Mit Hilfe der Ortsangabe können wir die für Sie passenden Informationen, Formulare, Dienste und Ihre zuständige Stelle anzeigen.
Welchen Ort soll ich angeben?
Zum Beispiel Ihren Wohnort, wenn Sie einen Reisepass beantragen wollen oder den Unternehmensstandort, wenn Sie ein Gewerbe anmelden möchten.

Leistungsdetails

Verfahrensablauf

  • Wenden Sie sich an Ihre Gemeinde oder Stadt oder in akuten Fällen an die örtliche Polizeidienststelle, um die Lärmbelästigung anzuzeigen.
  • Die Polizei prüft vor Ort, ob durch den Lärm die Allgemeinheit oder die Nachbarschaft erheblich belästigt wird und ergreift gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen (zum Beispiel Ausschalten der Musikanlage).
  • Die Ordnungswidrigkeit kann in schweren Fällen mit einer Geldbuße von bis zu EUR 5.000 geahndet werden.

Erforderliche Unterlagen

Hinweise (Besonderheiten)

Motorbetriebene Gartengeräte dürfen im Wohngebiet nur werktags zwischen 7 und 20 Uhr benutzt werden. Für besonders laute Geräte (zum Beispiel Laubbläser) können weitere Beschränkungen gelten.

Die Mittagsruhe ist gesetzlich nicht grundsätzlich geschützt. Eine solche Ruhezeit kann jedoch privatrechtlich (zum Beispiel im Mietvertrag) oder durch eine Satzung oder Verordnung der Gemeinde/Stadt festgelegt werden.

Freigabevermerk

Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz, 01.01.2017

Impressum

Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz
Markt 1
09456 Annaberg-Buchholz
Telefon: +49 (0) 3733/ 425-0
Telefax: +49 (0) 3733/ 425-144

E-Mail: buergerzentrum@annaberg-buchholz.de
Internet: www.annaberg-buchholz.de

Die Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister Rolf Schmidt.

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:

DE 140981240

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Oberbürgermeister Rolf Schmidt

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.