SAB-Darlehen zum Erwerb land- und forstwirtschaftlicher Flächen

Antrag auf ein Darlehen zum Erwerb land- und forstwirtschaftlicher Flächen

Die Sächsische Aufbaubank unterstützt Land- und Forstwirte, die beabsichtigen, von ihnen zu bewirtschaftende Flächen zu kaufen.

Was wird gefördert?

  • Flächen-Erwerb von Privat oder aus Erbengemeinschaften
  • Erwerb von Flächen der Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH im Freistaat Sachsen
  • Flächen-Erwerb in Verbindung mit der Unternehmensnachfolge

Konditionen

Höhe
individuell vereinbar ab EUR 50.000

Sollzinsbindung
individuell vereinbar zwischen drei und 15 Jahren

Eigenanteil
mindestens zehn Prozent

Sollzinssatz
Der Sollzinssatz wird am Tag der Zusage festgelegt. Die aktuellen Zinssätze können telefonisch bei der SAB erfragt werden.

Auszahlung
zur Kaufpreiszahlung

Rückzahlung
in vierteljährlichen Raten

Laufzeit
in der Regel 15 Jahre

Sicherheiten
bankübliche Sicherung durch Grundschulden

Tilgungsfreie Zeit
bis zu 1,5 Jahre

(Details: siehe Förderbaustein / Programmseite der SAB)

Hinweis: Ein Rechtsanspruch auf das Förderdarlehen besteht nicht.

Onlineantrag und Formulare

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle den Onlineantrag und die Formulare der zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben

Zuständige Stelle

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle weitere Informationen zu der für Sie zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben
Warum soll ich einen Ort angeben?
Mit Hilfe der Ortsangabe können wir die für Sie passenden Informationen, Formulare, Dienste und Ihre zuständige Stelle anzeigen.
Welchen Ort soll ich angeben?
Zum Beispiel Ihren Wohnort, wenn Sie einen Reisepass beantragen wollen oder den Unternehmensstandort, wenn Sie ein Gewerbe anmelden möchten.

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Antragsberechtigte

  • natürliche und juristische Personen des Privatrechts
  • Personengesellschaften

Weitere Voraussetzungen

  • die Gesamtfinanzierung ist sichergestellt
  • die Rentabilität des Gesamtvorhabens ist gegeben
  • die erworbene Fläche wird weiterhin land- oder forstwirtschaftlich genutzt

Verfahrensablauf

  • Nutzen Sie im ersten Schritt das Beratungsangebot der SAB.
  • Die erforderlichen Formulare erhalten Sie direkt bei der SAB
  • Füllen Sie das Antragsformular aus und stellen Sie die erforderlichen Nachweise und Belege zusammen.
  • Die Antragsunterlagen reichen Sie vollständig bei der SAB ein.
  • Die SAB prüft Ihren Antrag und teilt Ihnen daraufhin mit, ob Ihnen das Darlehen bewilligt wurde.

Erforderliche Unterlagen

Die Antragsunterlagen erhalten Sie bei der SAB.

Fristen

Sie müssen den Darlehensantrag stellen, bevor Sie vertragliche Vereinbarungen treffen. Beginnen Sie mit konkreten Maßnahmen erst, wenn Ihnen das Darlehensangebot der SAB vorliegt.

Kosten (Gebühren)

  • Kreditzinsen
  • Bereitstellungszinsen
  • Kosten für die Eintragung eines Grundpfandrechtes
  • Antragstellung: kostenlos

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24, mit freundlicher Unterstützung durch die SAB Sächsische Aufbaubank. 04.02.2019