Sachsenstipendium für Lehramtsstudierende, Bewerbung einreichen

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung nach der Richtlinie "Sachsenstipendium für Lehramtsstudierende" (RL Sachsenstipendium)

Mit dem neuen Handlungsprogramm "Nachhaltige Sicherung der Bildungsqualität im Freistaat Sachsen" der sächsischen Staatsregierung läuft diese Förderung aus. Neue Stipendiaten können nicht mehr in das Programm aufgenommen werden. Für die begleitende ideelle Förderung "Perspektive Land" ist der Ausbau zu einem Angebot für interessierte Lehramtsstudierenden vorgesehen.

Onlineantrag und Formulare

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle den Onlineantrag und die Formulare der zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben

Zuständige Stelle

Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle weitere Informationen zu der für Sie zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben
Warum soll ich einen Ort angeben?
Mit Hilfe der Ortsangabe können wir die für Sie passenden Informationen, Formulare, Dienste und Ihre zuständige Stelle anzeigen.
Welchen Ort soll ich angeben?
Zum Beispiel Ihren Wohnort, wenn Sie einen Reisepass beantragen wollen oder den Unternehmensstandort, wenn Sie ein Gewerbe anmelden möchten.

Service details

Weiterführende Informationen

Voraussetzungen

  • Studierende der Studiengänge Lehramt an Grundschulen, Mittelschulen und Sonderpädagogik, ab dem 4. Fachsemester.

Weitere Voraussetzungen [...]

Die Stipendiaten nehmen nach erfolgreichem Studienabschluss die Lehrtätigkeit in einer vom Landesamt für Schule und Bildung festgelegeten Bedarfsregion des Freistaates Sachsens auf. Die Verpflichtung umfasst das Gebiet eines Standortes des Landesamtes für Schule und Bildung (ausgeschlossen: Dresden und Leipzig einschließlich der unmittelbar daran angrenzenden Städte und Gemeinden).

Dauer der Verpflichtung:

  • Lehramt an Grundschulen: Mindestdauer der Nachbeschäftigung nach dem Vorbereitungsdienst 2 Schuljahre
  • Lehramt an Mittelschulen: Mindestdauer der Nachbeschäftigung nach dem Vorbereitungsdienst 2,5 Schuljahre
  • Sonderpädagogik: Mindestdauer der Nachbeschäftigung nach dem Vorbereitungsdienst 3 Schuljahre

Erforderliche Unterlagen

  • Online-Bewerbungsformular
  • aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  • Nachweise über bisherige Studienleistungen
  • Nachweise sonstiger Qualifikationen und Praxiserfahrungen

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24. 20.11.2018