Informations-, Kommunikations- und Medienwirtschaft

Innovative Produkte und Technologien aus Sachsen sind international sehr erfolgreich: Allein jeder zweite in Europa produzierte Chip trägt den Aufdruck "Made in Saxony". Überwiegend kleine und mittlere IT-Unternehmen prägen die wirtschaftliche Landkarte in Sachsen – sie können auf effektive Netzwerke sowie Kooperationen mit Forschungsinstituten und Einrichtungen des Wissenstransfers bauen.

Branchenüberblick

Einen Überblick über den IT-Standort Sachsen vermitteln die Wirtschaftsförderung Sachsen und der Verein Silicon Saxony e. V. in einem gemeinsamen Internetportal. Zur Verfügung stehen unter anderem eine online abzurufende Broschüre über Mikroelektronik und Informationstechnologie in Sachsen mit Firmenverzeichnis sowie eine Datenbank mit Einträgen von rund 2.500 sächsischen IT-Dienstleistern.

Kompetenzzentren für elektronisch gestützte Geschäftsprozesse (E-Business)

Das Netzwerk elektronischer Geschäftsverkehr (E-Business), ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, hat in Sachsen drei Anlaufstellen, wo Unternehmen (vor allem Klein- und Mittelbetriebe) Beratung und Unterstützung beim Einstieg in Informations- und Kommunikationstechnologien finden

  • Kompetenzzentrum Elektronischer Geschäftsverkehr der Industrie- und Handelskammer Chemnitz für die Region Chemnitz

Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in Internettechnoadlogien, die über das übliche Maß an Kommunikation, Vertrieb, Verkauf und Werbung hinausgehen, werden durch den Freistaat Sachsen gefördert.

siehe dazu:

Verbände und Organisationen

Sächsische Verbände und Organisationen geben auf ihren Internet-Seiten Informationen zu spezifischen Themen der Branche, nachstehend eine Auswahl:

  • Silicon Saxony
    ist das Netzwerk der Halbleiter-, Elektronik- und Microsystemindustrie in Sachsen. Es verbindet Hersteller, Zulieferer, Dienstleister, Hochschulen und Forschungsinstitute. Der Verein hat unter anderem einen Arbeitskreis "Software" gegründet mit dem Ziel, regionale Software-Kompetenzen zu bündeln und durch die Verknüpfung von Mikroelektronik, Elektronik und Software neue Märkte zu erschließen.
  • Sächsisches Telekommunikationszentrum
    möchte die Entwicklung der Telekommunikation in Sachsen fördern. Die Plattform vermittelt und pflegt Kontakte zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung.

IT-Fachkräfte-Portal

Im Portal ITsax.de vermitteln Unternehmen aus der sächsischen IT-Branche wettbewerbsübergreifend Fachkräfte oder empfehlen sie sogar weiter. Darüber hinaus erhalten Bewerber hier eine breite Übersicht über offene Stellen.

Mit der Initiative soll der Bedarf an Fach- und Führungskräften, den nur die Unternehmen selbst kennen, besser gedeckt werden.

Keine zugeordnete Elektronische Antragsstellung vorhanden.

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24