Verbrauchertipps für das Internet

Damit der Einkauf im Internet nicht nur bequem, sondern auch sicher ist, sollten Sie sich mit den Gepflogenheiten des Online-Shoppings vertraut machen. Schon wenn Sie einige Tipps beachten, können Sie böse Überraschungen vermeiden.

Allgemeine Sicherheit

  • Nutzen Sie eine Firewall und ein Virenschutzprogramm, um sich vor digitalen Eindringlingen zu schützen. Zahlreiche Anbieter stellen die Grundversionen der Software kostenlos bereit.  [...]
  • Reagieren Sie nie auf E-Mails, mit denen Sie zur Eingabe von privaten Daten aufgefordert werden. Hier handelt es sich um so genannte Phishing-Versuche, bei denen Betrüger über gefälschte Unternehmens-Web-Seiten Ihre Daten stehlen wollen. Melden Sie die Pishing-Mail und weisen Sie das betroffene Unternehmen auf die Betrugsversuche hin.
  • Deaktivieren Sie das Ausführen von Skripten wie Javascript oder ActiveX. Die meisten Online-Shops funktionieren auch ohne diese aktiven Elemente.

Weiterführende Informationen:

Kaufen und Bezahlen im Internet

  • Informieren Sie sich über Ihren Geschäftspartner. Lesen Sie die AGB und überprüfen Sie, ob die Kontaktdaten des Anbieters von jeder Seite aus leicht erreichbar sind.  [...]
  • Bewahren Sie Ihre Zugangsdaten nicht auf Ihrem Rechner, sondern an einem sicheren Ort in Ihrer Wohnung auf. Bei PIN/TAN-Verfahren sollten Sie die PIN-Nummer immer getrennt von den TAN-Nummern ablegen.
  • Versenden Sie Ihre Daten immer verschlüsselt. Dass Ihre Daten sicher übertragen werden, erkennen Sie an dem "https" in der Adresszeile Ihres Browsers.
  • Drucken Sie Bestellbelege und Rechnungen immer aus. So haben Sie die Dokumente auch vorliegen, wenn die Daten auf Ihrem Rechner verloren gehen.

Passwörter

Wählen Sie sichere Passwörter und verwenden Sie für jeden Anbieter ein eigenes Passwort. Ein sicheres Passwort besteht aus mindestens acht Zeichen und enthält Zahlen, Buchstaben und falls möglich Sonderzeichen. Nachfolgend finden Sie eine Methode, um sichere Passwörter zu erstellen:

  • Denken Sie sich einen Satz mit mindestens acht Wörtern aus, den Sie sich leicht merken können."Morgens stehe ich auf und putze meine Zähne."
  • Reduzieren Sie den Satz auf die Anfangsbuchstaben, also MsiaupmZ.
  • Wo möglich, ersetzen Sie die Buchstaben durch Zahlen, zum Beispiel "1" für "i".
  • Fügen Sie wenn möglich Sonderzeichen ein, zum Beispiel "&" für "und".
  • Unser Beispielpasswort lautet nun Ms1a&pmZ.

Keine zugeordnete Elektronische Antragsstellung vorhanden.

Lesen Sie auch

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, mit freundlicher Unterstützung durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Redaktion Amt24. 20.01.2014