Gewerbezentralregister

Für bestimmte Gewerbe verlangt die Verwaltungsbehörde einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister, aus dem hervorgeht, ob eine juristische oder eine Einzelperson schon einmal gegen gewerberechtliche Bestimmungen verstoßen hat. Der Auszug ist zur Prüfung der persönlichen Zuverlässigkeit erforderlich, bevor ein erlaubnispflichtiges Gewerbe (zum Beispiel Bewachergewerbe oder Maklertätigkeit) genehmigt wird.

Keine zugeordnete Elektronische Antragsstellung vorhanden.

Freigabevermerk

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr