Anerkennung als Versuchseinrichtung für Pflanzenschutzmittel beantragen

Anerkennung einer Versuchseinrichtung nach § 8 Pflanzenschutzmittelverordnung (PflSchMV)

Eine Versuchseinrichtung ist eine amtliche oder amtlich anerkannte Einrichtung mit organisatorisch selbständiger, eigener sachlicher und personeller Ausstattung zum Zweck der Durchführung von Versuchen zur Ermittlung der Wirksamkeit von Pflanzenschutzmitteln. Versuchseinrichtungen, die von einem privaten oder öffentlichen Träger betrieben oder eingerichtet werden, können auf Antrag amtlich anerkannt werden.

Einheitlicher Ansprechpartner

Für dieses Verfahren können Sie den Service des Einheitlichen Ansprechpartners in Anspruch nehmen. Dieser begleitet Sie durch das Verfahren, übernimmt für Sie die Korrespondenz mit allen für Ihr Anliegen zuständigen Stellen und steht Ihnen als kompetenter Berater zur Seite.

Onlineantrag und Formulare

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle den Onlineantrag und die Formulare der zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben

Zuständige Stelle

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG)

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle weitere Informationen zu der für Sie zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben
Warum soll ich einen Ort angeben?
Mit Hilfe der Ortsangabe können wir die für Sie passenden Informationen, Formulare, Dienste und Ihre zuständige Stelle anzeigen.
Welchen Ort soll ich angeben?
Zum Beispiel Ihren Wohnort, wenn Sie einen Reisepass beantragen wollen oder den Unternehmensstandort, wenn Sie ein Gewerbe anmelden möchten.

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Die Versuchseinrichtung hat ihren Hauptsitz in Sachsen. Sie muss weitere Voraussetzungen erfüllen, die in § 8 Absatz 3 der Pflanzenschutzmittelverordnung aufgeführt sind.

Verfahrensablauf

  • Der Antrag auf amtliche Anerkennung ist schriftlich bei der zuständigen Behörde stellen.
  • Die zuständige Behörde führt vor der Anerkennung eine Prüfung der Versuchseinrichtung durch.
  • Nach Erteilung der Anerkennung stellt die Behörde der Versuchseinrichtung eine entsprechende Bescheinigung aus.

Erforderliche Unterlagen

  • Es gibt kein vorgeschriebenes Antragsformular.
  • Der Antrag auf amtliche Anerkennung ist formlos.
  • Als Anlagen zum Antrag sind Nachweise beizufügen, die belegen, dass die oben genannten Voraussetzungen vorliegen.

Fristen

Die Anerkennung wird für 5 Jahre erteilt.

Kosten (Gebühren)

Verfahrensgebühr: 140,00 – 590,00 EUR

 

Freigabevermerk

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft. 25.03.2019