Anordnung verkehrsregelnder Maßnahmen beantragen

Vor dem Beginn von (Bau-) Arbeiten, die sich auf den Straßenverkehr auswirken, müssen die Unternehmer bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde eine Anordnung darüber beantragen,

  • wie ihre Arbeitsstellen abzusperren und zu kennzeichnen sind,
  • ob und wie der Verkehr, auch bei teilweiser Straßensperrung, zu beschränken, zu leiten und zu regeln ist,
  • ob und wie gesperrte Straßen und Umleitungen zu kennzeichnen sind.

Regionalisierung

Ändern

Bitte geben Sie den Ort der Maßnahme ein

Zuständige Stelle

Straßenverkehrsbehörde der Gemeinde- oder Stadtverwaltung bzw. des Landratsamtes

Leistungsdetails

Erforderliche Unterlagen

Bitte benutzen Sie zur Beantragung das Formular der zuständigen Straßenverkehrsbehörde, sofern diese eines bereitstellt.

Folgende Planunterlagen müssen mit dem Antrag eingereicht werden:

  • Lageplan
  • Verkehrszeichenplan
  • Regelplan
  • Umleitungsplan

Die Pläne sollen enthalten:

  • den Straßenabschnitt
  • die im Zuge des Abschnitts bereits stehenden Verkehrsschilder, Verkehrseinrichtungen und -anlagen
  • die Art und das Ausmaß der Arbeitsstelle
  • die für die Kennzeichnung der Arbeitsstelle und für die Verkehrsführung notwendigen Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen
  • Angaben darüber, welche Beschilderung nach Arbeitsschluss, sowie an Sonn- und Feiertagen erfolgen soll

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei