Erzieher / Erzieherin, Anerkennung eines Berufsabschlusses aus der DDR

Auf Antrag kann für nach Rechtsvorschriften der ehemaligen DDR erworbene Erzieherabschlüsse auf Fachschulniveau eine Anerkennung in einem Tätigkeitsfeld des Berufsabschlusses "Staatlich anerkannter Erzieher / Staatlich anerkannte Erzieherin" erfolgen.

Onlineantrag und Formulare

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle den Onlineantrag und die Formulare der zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben

Zuständige Stelle

Landesamt für Schule und Bildung, Standort Dresden, Referat 24

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle weitere Informationen zu der für Sie zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben
Warum soll ich einen Ort angeben?
Mit Hilfe der Ortsangabe können wir die für Sie passenden Informationen, Formulare, Dienste und Ihre zuständige Stelle anzeigen.
Welchen Ort soll ich angeben?
Zum Beispiel Ihren Wohnort, wenn Sie einen Reisepass beantragen wollen oder den Unternehmensstandort, wenn Sie ein Gewerbe anmelden möchten.

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Sie haben Ihre Ausbildung als Erzieher oder Erzieherin auf Fachschulniveau in der ehemaligen DDR absolviert.

Folgende Berufsabschlüsse können anerkannt werden:

  • Krippenerzieher/in – im Tätigkeitsfeld Krippe
  • Kindergärtner/in – im Tätigkeitsfeld Kindergarten
  • Gruppenerzieher/in – im Tätigkeitsfeld Kindergarten
  • Horterzieher/in – im Tätigkeitsfeld Hort
  • Unterstufenlehrer/in mit der Befähigung zur Arbeit im Schulhort – im Tätigkeitsfeld Hort
  • Unterstufenlehrer/in – im Tätigkeitsfeld Hort
  • Lehrer/in für untere Klassen – im Tätigkeitsfeld Hort
  • Freundschaftspionierleiter/in mit Lehrbefähigung für untere Klassen – im Tätigkeitsfeld Hort
  • Heimerzieher/in – im Tätigkeitsfeld Heim
  • Erzieher/in für Jugendheime – im Tätigkeitsfeld Heim
  • Erzieher/in in Jugendwerkhöfen – im Tätigkeitsfeld Heim
  • Erzieher/in in Heimen und Horten – im Tätigkeitsfeld Heim und Hort
  • Unterstufenlehrer/in mit der Befähigung zur Arbeit in Heimen und Horten – im Tätigkeitsfeld Heim und Hort

Kirchliche Erzieherabschlüsse

Die Abschlüsse als "Kinderdiakon/in" und "Erzieher/in im kirchlichen Dienst", die in der ehemaligen DDR an kirchlichen Einrichtungen erworben wurden, sind dem Abschluss "Staatlich anerkannter Erzieher / Staatlich anerkannte Erzieherin" gleichwertig, wenn sie an einer der folgenden Ausbildungsstätten erworben wurden:

  • Seminar für Kirchlichen Dienst Kinderdiakoninnenseminar Berlin-Weißensee
  • Seminar für Kirchlichen Dienst Bad Lausick
  • Seminar für Kinder- und Gemeindediakonie der Anhaltischen Diakonissenanstalt Dessau
  • Seminar für Kirchlichen Dienst Eisenach
  • Seminar für Kirchlichen Dienst Greifswald
  • Seminar für Kinderdiakonie Halle
  • Seminar für Kirchlichen Dienst Friedenshort Heiligengrabe
  • Bodelschwingh-Haus Fachrichtung Kinderdiakonie Wolmirstedt
  • Katholische Fachschule für Sozialpädagogik "Don Bosco" Berlin/Michendorf
  • Katholische Fachschule für Sozialpädagogik "St. Ursula" Erfurt

Verfahrensablauf

Reichen Sie Ihren formlosen Antrag mit einer amtlich beglaubigten Kopie Ihres Abschlusszeugnisses beim zuständigen Standort des Landesamtes für Schule und Bildung ein.

Nach Prüfung Ihres Antrags und Entscheidung über die Teilanerkennung Ihres Bildungsnachweises erhalten Sie einen schriftlichen Bescheid mit Bescheinigung über die Anerkennung für einen Teilbereich.

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag (formlos)
  • amtlich beglaubigte Kopie Ihres Zeugnisses

Kosten (Gebühren)

  • Verfahrensgebühr (aufwandsabhängig)

Über die Kostenhöhe informiert Sie der zuständige Standort des Landesamtes für Schule und Bildung.

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24