Fahrzeug online an-, um- oder abmelden (Internetbasierte Fahrzeugzulassung i-Kfz)

Sie können Ihr Fahrzeug im Internet zulassen, umschreiben und abmelden. Mit der Internetbasierten Fahrzeugzulassung, kurz i-Kfz, ermöglichen die teilnehmenden Zulassungsstellen:

  • die Neuzulassung (Kfz-Zulassung)
  • die Umschreibung
  • die Außerbetriebsetzung
  • die Wiederzulassung
  • die Adressänderung
  • das Reservieren von Wunschkennzeichen

Zur Online-Zulassung benötigen Sie einen neuen Personalausweis mit aktivierter eID-Onlinefunktion und PIN sowie neuere Fahrzeugpapiere, die über verdeckte Sicherheitscodes verfügen.

Hinweis: Firmen und Organisationen können das Verfahren in der aktuellen Stufe noch nicht nutzen.

Zulassungsstellen in Sachsen mit i-Kfz:

Landeshauptstadt Dresden
Stadt Leipzig
Stadt Chemnitz
Landkreis Leipzig
Landkreis Zwickau
Landkreis Meißen
Landkreis Nordsachsen
Landkreis Mittelsachsen

Onlineantrag und Formulare

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle den Onlineantrag und die Formulare der zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben

Zuständige Stelle

Kfz.-Zulassungsstelle beim Landratsamt, in Dresden, Chemnitz und Leipzig bei der Stadtverwaltung

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle weitere Informationen zu der für Sie zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben
Warum soll ich einen Ort angeben?
Mit Hilfe der Ortsangabe können wir die für Sie passenden Informationen, Formulare, Dienste und Ihre zuständige Stelle anzeigen.
Welchen Ort soll ich angeben?
Zum Beispiel Ihren Wohnort, wenn Sie einen Reisepass beantragen wollen oder den Unternehmensstandort, wenn Sie ein Gewerbe anmelden möchten.

Leistungsdetails

Weiterführende Informationen

Voraussetzungen

  • neuer Personalausweis, eID-Karte oder elektronischer Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion und PIN
  • mobiles Endgerät mit Ausweis-App 2.0 oder Kartenlesegerät
  • EC- oder Kreditkarte für die Bezahlung

Verfahrensablauf

Halten Sie die Unterlagen und nötigen Geräte / Apps bereit.

  • Ortsauswahl: geben Sie oben die Stadt oder Gemeinde Ihres Wohnorts ein.
  • Folgen Sie dem Link unter –> "Onlineantrag und Formulare", ein Antragsassistent begleitet Sie Schritt für Schritt durch das Online-Verfahren.
  • Mit der Bezahlung (EC- oder Kreditkarte) schließen Sie den Vorgang ab, und die Antragsdaten werden der Zulassungsbehörde zur Prüfung übermittelt.

Zulassungsbescheid und -bescheinigungen sowie die Klebesiegel für die Kfz.-Kennzeichen werden Ihnen zugesandt. Im Falle der Um- oder Abmeldung rufen Sie die Bestätigung online ab.

Erforderliche Unterlagen

je nach Vorgangsart benötigen Sie:

  • gültige elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (eVB-Nummer)
  • Fahrzeug-Identnummer
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I) inkl. Sicherheitscode
  • gegebenenfalls neue Zulassungsbescheinigung Teil II (ZB II) inkl. Sicherheitscode
  • amtliches Kennzeichen mit Stempelplaketten inkl. Sicherheitscode

Kosten (Gebühren)

je nach Vorgangsart

  • Verfahrensgebühr gemäß Gebührenordnung (GebOSt)
  • weitere Kosten, u. a. für Wunschkennzeichen, Klebesiegel, Versand

Rechtsgrundlage

  • § 3 Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) – Notwendigkeit einer Zulassung
  • § 6 FZV – Antrag auf Zulassung
  • § 8 FZV – Zuteilung von Kennzeichen
  • § 10 FZV – Ausgestaltung und Anbringung der Kennzeichen
  • § 13 (FZV) – Mitteilungspflichten bei Änderungen
  • § 14 (FZV) – Außerbetriebsetzung
  • § 15a ff. (FZV) – Internetbasierte Zulassung
  • Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24. 16.03.2021