Gesundheitsvorsorge und Gesundheitshilfe, Projektförderung beantragen

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung nach der Förderrichtlinie "Gesundheitsvorsorge und Gesundheitshilfe"

Die sächsischen Kommunen, Organisationen der freien Wohlfahrtspflege und Initiatoren der Transplantations-Aufklärung erhalten auf Antrag Zuschüsse für Vorhaben, die der Gesundheitsförderung, der Prävention und der Etablierung von Gesundheitszielen dienen.  [...]

Die Förderung soll dazu beitragen, dass Menschen in Sachsen einen gesundheitsfördernden und präventiv geprägten Lebensstil umsetzen. Besonderer Wert wird im Rahmen des Förderprogrammes auf Angebote mit nachgewiesener Effektivität und Erprobung oder Einführung neuer Modelle im Zusammenhang mit Gesundheitszielen gelegt.

Was wird gefördert?

Finanziell unterstützt werden Im Rahmen dieses Förderprogramms Maßnahmen in den Bereichen

  • Gesundheitsförderung, Prävention und Gesundheitszielen (B)
  • Prävention von HIV-Infektionen, AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionskrankheiten (C)
  • Tumor-Nachsorge (D)
  • Organspende-Aufklärung (E)
  • Knochenmarkspender-Datei (F)

Konditionen

Art der Förderung
nicht rückzahlbarer Zuschuss (Anteilsfinanzierung) zu den Personal- oder Sachausgaben

Höhe
nach Fördergegenstand (Abschnitt B bis F der Förderrichtlinie)

Hinweise:
  • Vorhaben, die gleichzeitig den LEADER-Entwicklungsstrategien dienen, können vorrangig gefördert werden.
  • Es besteht kein Rechtsanspruch auf diese Förderung.

Onlineantrag und Formulare

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle den Onlineantrag und die Formulare der zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben

Zuständige Stelle

Landesdirektion Sachsen, Referat 22, Dienststellen

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle weitere Informationen zu der für Sie zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben
Warum soll ich einen Ort angeben?
Mit Hilfe der Ortsangabe können wir die für Sie passenden Informationen, Formulare, Dienste und Ihre zuständige Stelle anzeigen.
Welchen Ort soll ich angeben?
Zum Beispiel Ihren Wohnort, wenn Sie einen Reisepass beantragen wollen oder den Unternehmensstandort, wenn Sie ein Gewerbe anmelden möchten.

Leistungsdetails

Weiterführende Informationen

Voraussetzungen

Zuwendungsempfänger

  • sächsische Landkreise sowie Dresden, Leipzig und Dresden
  • Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und deren angeschlossene Organisationen.
  • Selbsthilfegruppen nach einer Transplantation und deren Verbände sowie sonstige juristische Personen, die die Aufklärung der Bevölkerung nach dem Transplantationsgesetz wahrnehmen

Verfahrensablauf

Die Landesdirektion Sachsen, Referat 22, berät zu den Voraussetzungen und dem konkreten Antragsverfahren zum jeweiligen Fördergegenstand.

  • Die Antragstellung erfolgt schriftlich auf den bereitstehenden Vordrucken.
  • Füllen Sie den Antrag aus und reichen Sie ihn mit den erforderlichen Unterlagen und Nachweisen bei der zuständigen Stelle ein.
  • Im Ergebnis der Antragsprüfung erhalten Sie schriftlich Bescheid, ob und in welchem Umfang Ihr Antrag bewilligt ist.

Erforderliche Unterlagen

  • Antragsformular
  • Dokumente und Nachweise

Details zu den Unterlagen entnehmen Sie dem Antragsvordruck, bei Bedarf fordert die zuständige Stelle weitere Nachweise und Dokumente an.

Fristen

Antragsfrist

  • für Einzelprojekte: keine
  • bei Folgeanträgen: bis 30.11. für das folgende Jahr

Hinweise (Besonderheiten)

Regionale Projekte der Gesundheitsförderung

Für regionale Projekte der Gesundheitsförderung nimmt die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) die Förderanträge entgegen. Die Landesvereinigung ist durch den Freistaat Sachsen mit Umsetzung der Punkte 2. und 4.2.1 des Fördergegenstandes "Gesundheitsförderung, Prävention und Gesundheitzsziele" (Abschnitt B) betraut.

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24. 23.08.2017