KfW-Energieeffizienzprogramm, Energieeffizient bauen und sanieren (Kredit)

Antrag auf Gewährung eines Darlehens mit Tilgungszuschuss für die energetische Sanierung von Nicht-Wohngebäuden im Rahmen des "CO2-Gebäudesanierungsprogramms" des Bundes, KfW-Programme Nr. 276, 277, 278

Mit dem Ziel, Energie einzusparen und den CO2-Ausstoß zu reduzieren, fördert die KfW den Ersterwerb und die Sanierung gewerblich genutzter Gebäude. [...]

Was wird gefördert?

Neubau energieeffizienter, gewerblich genutzter Gebäude (Programm-Nr. 276)

Sanierung zum Effizienzgebäude (Programm-Nr. 277)

Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz (Programm-Nr. 278)

  • Wärmedämmung
  • Fenster, Vorhangfassaden, Außentüren und Tore
  • sommerlicher Wärmeschutz
  • Lüftung und Klima inkl. Wärme- und Kälterückgewinnung, Abwärmenutzung
  • Wärme- und Kälteerzeugung, -verteilung und -speicherung, Kraft-Wärme- bzw. Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungsanlagen
  • Austausch und/oder Optimierung der Beleuchtung
  • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Gebäudeautomation

Konditionen

Art der Förderung
zinsgünstiges Darlehen mit Tilgungszuschüssen

Höhe

  • bis zu EUR 25 Millionen je Vorhaben
  • bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten

Auszahlung
100%

Laufzeit

  • bis zu 5 Jahre (1 Jahr tilgungsfrei)
  • bis zu 10 Jahre (2 Jahre tilgungsfrei)
  • bis zu 20 Jahre (3 Jahre tilgungsfrei)

Die Mindestlaufzeit beträgt zwei Jahre.

Zinssatz
Der Zinssatz wird individuell am Tag der Antragstellung festgelegt.

Rückzahlung

  • tilgungsfreie Anlaufjahre
  • danach vierteljährlich gleich hohe Raten
  • Sondertilgungen möglich
  • Tilgungszuschuss

Sicherheiten
bankübliche

Hinweise:
  • Für das KfW-Effizienzgebäude 70 im Neubau sowie in den beihilfefreien Varianten werden keine Tilgungszuschüsse gewährt.
  • Eine Kombination mit anderen KfW-Förderungen ist möglich.
  • Es besteht kein Rechtsanspruch auf diese Förderung.

Ansprechstelle

Kreditinstitut (Hausbank)

Onlineantrag und Formulare

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle den Onlineantrag und die Formulare der zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben

Zuständige Stelle

Kreditinstitut (Hausbank)

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle weitere Informationen zu der für Sie zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben
Warum soll ich einen Ort angeben?
Mit Hilfe der Ortsangabe können wir die für Sie passenden Informationen, Formulare, Dienste und Ihre zuständige Stelle anzeigen.
Welchen Ort soll ich angeben?
Zum Beispiel Ihren Wohnort, wenn Sie einen Reisepass beantragen wollen oder den Unternehmensstandort, wenn Sie ein Gewerbe anmelden möchten.

Leistungsdetails

Weiterführende Informationen

Voraussetzungen

Antragsberechtigte

  • In- und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden
  • Contracting-Geber, die Energie-Dienstleistungen an gewerblichen Nichtwohngebäuden erbringen
  • Freiberufler

Effizienzgebäude-Standard

Bei energetischer Sanierung:

  • KfW-Effizienzgebäude 70
  • KfW-Effizienzgebäude 100
  • KfW-Effizienzgebäude Denkmal

Bei Neubau:

  • KfW-Effizienzgebäude 55
  • KfW-Effizienzgebäude 70

Ausgeschlossen ist die Förderung bei

  • Vermietung und Verpachtung zur wohnwirtschaftlichen, gemeinnützigen oder kommunalen Nutzung sowie zur Nutzung in der landwirtschaftlichen Primärproduktion
  • Treuhandkonstruktionen
  • In-Sich-Geschäften (z. B. Vermögensübertragungen/-verschiebungen zwischen Unternehmen)

Verfahrensablauf

  • Kontaktieren Sie einen Experten für Energieeffizienz (siehe Expertenliste des Bundes) und lassen Sie sich von ihm beraten.
  • Entscheiden Sie mit ihm gemeinsam, welche Fördermöglichkeiten Sie nutzen möchten.
  • Sofern KfW-Förderungen für Sie in Frage kommen, erstellt Energieeffizienz-Experte für Sie die "Online-Bestätigung zum Antrag".
  • Die Bestätigung zum Antrag reichen Sie bei Ihrem Finanzierungspartner ein, zum Beispiel der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – (SAB).
  • Wird der Kredit bewilligt, können Sie die Mittel über Ihren Versicherungspartner abrufen und mit Ihrem Vorhaben beginnen.

Hinweis: Sollten Sie sich für die Sächsische Aufbaubank – Förderbank – (SAB) als Finanzierungspartner entscheiden, nutzen Sie bitte zuvor deren Angebot zur Beratung vor Ort.

Erforderliche Unterlagen

  • Antragsformular
  • Dokumente und Nachweise

Eine detaillierte Auflistung aller erforderlichen Unterlagen finden Sie im Antragsvordruck, Einzelheiten stimmen Sie bitte mit Ihrem Kreditinstitut ab.

Fristen

  • Antragstellung: vor Beginn des Vorhabens
  • Kreditabruf: innerhalb von 12 Monaten (in Ausnahmefällen 36 Monaten) nach Zusage

Kosten (Gebühren)

  • für die Beantragung: keine
  • Kreditzinsen
  • Bereitstellungsprovision: 0,25 Prozent pro Monat auf noch nicht abgerufene Beträge, beginnend zwei Bankarbeitstage und einen Monat nach Zusagedatum
  • bei außerplanmäßiger Tilgung: Vorfälligkeitsentschädigung

Freigabevermerk

Sächsisches Staatskanzlei, Redaktion Amt24; mit freundlicher Unterstützung durch die KfW Bankengruppe. 18.06.2018