KfW-Programm "Energieeffizient Bauen, Kredit"

Antrag auf Gewährung eines Förderdarlehens mit optionalem Tilgungszuschuss zur Finanzierung eines Passivenergiehauses, KfW-Programm 153

Mit diesem Programm fördert die KfW den Neubau oder Ersterwerb eines Energieeffizienzhauses.

Was wird gefördert?

  • Neubau: Kosten für Bau, Beratung, Planung und Baubegleitung
  • Kauf: Kaufpreis des Wohngebäudes exklusive Grundstück

Konditionen

Art der Förderung
zinsvergünstigtes Darlehen mit Tilgungszuschuss

Höhe
bis zu 100 % der Bauwerkskosten (ohne Grundstück)

Höchstbetrag
EUR 100.000 je Wohneinheit

Auszahlung

  • 100 %
  • in einer Summe oder in Teilbeträgen

Zinssatz
Wird individuell am Tag der Antragstellung festgelegt.

Zinsbindung
bis zu 20 Jahre

Laufzeit
4 bis 30 Jahre

Rückzahlung

  • tilgungsfreie Anlaufjahre
  • danach monatlich gleich hohe Raten

Tilgungszuschuss

  • Sie müssen nicht den gesamten Betrag zurückzahlen, da Darlehen und Laufzeit reduziert werden.
  • Je besser die Energieeffizienz des Hauses ist, desto höher ist der Zuschuss.

Sicherheiten
bankübliche

(Details: siehe Förderbaustein / Programmseite der KfW)

Hinweis: Es besteht kein Rechtsanspruch auf diese Förderung.

Ansprechstelle

Ihr Kreditinstitut (Hausbank)

Regionalisierung

Ändern

(keine Ortsauswahl erforderlich)

Leistungsdetails

Weiterführende Informationen

Voraussetzungen

Antragsberechtigte

  • Personen, die eine Wohnimmobilie sanieren
  • Ersterwerber von saniertem Wohnraum
  • Contracting-Geber

Weitere Voraussetzungen

  • Einbeziehung eines Experten für Energieeffizienz

Von der Förderung ausgeschlossen

  • Ferienhäuser und -wohnungen
  • Umschuldungen bestehender Kredite
  • Nachfinanzierungen bereits begonnener oder abgeschlossener Vorhaben
  • Photovoltaik-Anlagen

Verfahrensablauf

  • Kontaktieren Sie einen Experten für Energieeffizienz und lassen Sie sich von ihm beraten.
  • Entscheiden Sie mit ihm gemeinsam, welche Fördermöglichkeiten Sie nutzen möchten.
  • Sofern KfW-Förderungen für Sie in Frage kommen, erstellt er für Sie die "Online-Bestätigung zum Antrag".
  • Diese reichen Sie bie Ihrem Finanzierungspartner ein.
  • Wird der Kredit bewilligt, können Sie die Mittel über Ihren Versicherungspartner abrufen und mit Ihrem Vorhaben beginnen.
Hinweis
Wenn Sie sich für die SAB entscheiden, nutzen Sie bitte deren Angebot zur Beratung vor Ort.

Erforderliche Unterlagen

Bitte informieren Sie sich auf den Seiten der KfW über die notwendigen Unterlagen, Formblätter und Nachweise.

Fristen

  • Antragstellung: vor Beginn des Vorhabens
  • Abrufung: 12 Monate nach Darlehenszusage
  • Verwendung: vollständig innerhalb von 6 Monaten

Kosten (Gebühren)

  • Antragstellung: keine
  • Kreditzinsen
  • 0,25% Bereitstellungszinsen auf Beträge, die bis zum 7. Monat nach Zusage nicht abgerufen sind

Freigabevermerk

Sächsisches Staatsministerium des Innern, Redaktion Amt24, mit freundlicher Unterstützung durch die Sächsische Aufbaubank – Förderbank – (SAB). 18.06.2018