Kinderreisepass verlängern lassen

Den Reisepass Ihres Kindes können Sie vor Ablauf der Gültigkeit verlängern und ändern lassen. Neben dem Lichtbild werden auch Angaben zur Größe und gegebenenfalls zur Augenfarbe korrigiert.

Regionalisierung

Ändern

Geben Sie Ihren Wohnort ein:

Zuständige Stelle

Passbehörde der Gemeinde- oder Stadtverwaltung

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind die Sorgeberechtigten (in der Regel die Eltern)

Verfahrensablauf

Die Verlängerung des Kinderreisepasses beantragen Sie als Sorgeberechtigte(r) persönlich bei der Passbehörde ("Zuständige Stelle"); Ihr Kind muss dazu anwesend sein.

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass der Sorgeberechtigten (in der Regel die Eltern)
  • aktuelles Foto in der vorgeschriebenen Größe und Beschaffenheit
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • gegebenenfalls Zustimmungserklärung der oder des anderen Sorgeberechtigten bzw. Sorgerechtserklärung oder Negativbescheinigung vom zuständigen Jugendamt

Im Zweifel kann die Passbehörde weitere Dokumente verlangen, erkundigen Sie sich dazu auch telefonisch oder im Internet bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung.

Kosten (Gebühren)

 

  • Verlängerung oder Änderung eines Kinderreisepasses: EUR 6,00
Hinweis: Liegt Bedürftigkeit vor, ist unter bestimmten Voraussetzungen ein Gebührenerlass möglich, bitte fragen Sie bei Ihrer zuständigen Passbehörde nach.

Hinweise (Besonderheiten)

Gültigkeit:

  • 6 Jahre, maximal bis zum 12. Lebensjahr
  • Verlängerung um bis zu 6 Jahre

Für Jugendliche ab zwölf Jahren oder auf ausdrücklichen Wunsch der Sorgeberechtigten (Eltern) wird ein eigener Reisepass ausgestellt.

Rechtsgrundlage

  • § 1 Paßgesetz (PaßG) – Passpflicht
  • § 4 Paßgesetz (PaßG) – Passmuster
  • § 5 Paßgesetz (PaßG) – Gültigkeitsdauer
  • § 15 Passverordnung (PassV) – Gebühren
  • § 17 Passverordnung (PassV)– Ermäßigung und Befreiung von Gebühren

Freigabevermerk

Sächsisches Staatsministerium des Innern. 04.08.2017