Leitungsauskunft (Schachtschein)

Wenn Sie beabsichtigen Erdarbeiten durchzuführen, müssen Sie sich zuvor darüber informieren, ob und in welcher Tiefe Versorgungsleitungen (zum Beispiel Elektroenergie, Fernwärme, Telefon, Gas und Wasser) verlegt sind. Die Leitungsauskunft, auch Schachtschein genannt, erhalten Sie meist von den Betreibern der Leitungen, also von den örtlichen Versorgungsunternehmen bzw. der Telekom. Zum Teil bieten Kommunen und Versorgungsunternehmen auch zentrale Online-Dienste an, mit deren Hilfe Sie sich bequem über Leitungen aller Leitungsträger informieren können.

Onlineantrag und Formulare

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle den Onlineantrag und die Formulare der zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben

Zuständige Stelle

Örtliche Energieversorgungsunternehmen, Stadtentwässerung, Telekom Deutschland GmbH

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle weitere Informationen zu der für Sie zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben
Warum soll ich einen Ort angeben?
Mit Hilfe der Ortsangabe können wir die für Sie passenden Informationen, Formulare, Dienste und Ihre zuständige Stelle anzeigen.
Welchen Ort soll ich angeben?
Zum Beispiel Ihren Wohnort, wenn Sie einen Reisepass beantragen wollen oder den Unternehmensstandort, wenn Sie ein Gewerbe anmelden möchten.

Leistungsdetails

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24. 20.01.2014