Studienkredit (KfW)

Darlehen zur Finanzierung von Lebenshaltungskosten für Studierende, KfW-Programm Nr. 174

Mit dem Studienkredit können Studierende ihre laufenden Kosten decken. Dabei erfolgt die Förderung unabhängig vom Einkommen der Eltern.

Konditionen

Höhe
monatlich zwischen EUR 100 und 650  [...]

Höchstbetrag
EUR 54.600

Zinssatz

  • variabler Zinssatz
  • wird jeweils am 01.04. und 01.10. neu festgelegt

Laufzeit

  • Auszahlungsphase: 3 bis 7 Jahre
  • Karenzphase: 6 bis 23 Monate
  • Tilgungsphase: maximal 25 Jahre oder bis zum 67. Geburtstag

Sicherheiten
keine 

Tipp: Sie können den Studienkredit mit anderen Förderungen wie BAFöG oder dem KfW-Bildungskredit kombinieren.

Ansprechstelle

–> Vertriebspartner KfW-Studienkredit
  Vertriebspartnersuche im Portal der KfW Bankengruppe

Regionalisierung

Ändern

(keine Ortsauswahl möglich)

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Antragsberechtigte

  • Studierende zwischen 18 und 44 Jahren
  • deutsche Staatsbürger
  • EU-Staatsbürger
  • Familienangehörige deutscher und EU-Staatsbürger
  • Bildungsinländer

Verfahrensablauf

Antragstellung und Vorlage beim Vertriebspartner

  • Drucken Sie das Vertragsangebot aus und geben Sie es bei ihrem Vertriebspartner ab.
  • Der Vertreibspartner leitet Ihre Unterlagen weiter.
  • Sofern Sie eine Zusage erhalten, erhalten Sie per Post die Zugangsdaten zum Onlinebanking.
  • Dort können Sie die Förderung abrufen.

Erforderliche Unterlagen

  • Formblatt zum Vertragsangebot
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Studienbescheinigung
  • Nachweis eines Girokontots

Eine detaillierte Auflistung aller erforderlichen Unterlagen entnehmen Sie aus den Programminformationen des KfW-Förderportals.

Fristen

Sie können Ihren Antrag drei Monate im Voraus stellen. Den monatlichen Betrag können Sie jeweils zum 15.03. und 15.09. anpassen.

Freigabevermerk

Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24; mit freundlicher Unterstützung durch die KfW Bankengruppe. 10.12.2018