Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet Jugendlichen die Möglichkeit, sich im sozialen Bereich zu engagieren und dabei berufliche Erfahrungen zu sammeln. Es besteht überwiegend aus praktischer Hilfstätigkeit. Wesentlicher Bestandteil des FSJ ist die pädagogische Begleitung zur Unterstützung, Qualifikation und Bildung der Freiwilligen. Das FSJ dient der Berufsorientierung und fördert die Persönlichkeitsentwicklung sowie die soziale Kompetenz.

In folgenden Bereichen der sozialen Arbeit kann ein FSJ abgeleistet werden:

  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
  • Altenhilfe
  • Behindertenhilfe
  • Gesundheitswesen
  • soziale Beratung und Hilfe
  • Kultur
  • Denkmalpflege
  • Sport
  • Politik
  • Pädagogik
  • Flüchtlingshilfe

In einigen Bereichen ist auch ein Einsatz im Ausland möglich.

Ein Freiwilliges Soziales Jahr können Sie nur bei zugelassenen FSJ-Trägern ableisten. Diese Träger sind auch die Anlaufstellen für Ihre Bewerbung.

Das FSJ dauert sechs bis 18 Monate (Regelzeit: 12 Monate vom 01.09. bis zum 31.08 des Folgejahres).

Onlineantrag und Formulare

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle den Onlineantrag und die Formulare der zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben

Zuständige Stelle

Hinweis: Sobald Sie eine Postleitzahl oder einen Ort angegeben haben, können wir Ihnen an dieser Stelle weitere Informationen zu der für Sie zuständigen Stelle anzeigen. Ort angeben
Warum soll ich einen Ort angeben?
Mit Hilfe der Ortsangabe können wir die für Sie passenden Informationen, Formulare, Dienste und Ihre zuständige Stelle anzeigen.
Welchen Ort soll ich angeben?
Zum Beispiel Ihren Wohnort, wenn Sie einen Reisepass beantragen wollen oder den Unternehmensstandort, wenn Sie ein Gewerbe anmelden möchten.

Leistungsdetails

Weiterführende Informationen

Voraussetzungen

Teilnehmer an einem FSJ müssen die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben und dürfen bis zur Beendigung des Dienstes das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Hinweis: Der Kindergeldanspruch besteht während des FSJ weiter.

Verfahrensablauf

Wenden Sie sich bei Interesse an den Träger, bei dem Sie gern das FSJ machen möchten. Von diesem erhalten Sie nähere Informationen, zum Beispiel zu den jeweiligen Einsatzstellen und Einsatzorten sowie die Einzelheiten der Bewerbung.

Erforderliche Unterlagen

Erkundigen Sie sich bitte beim jeweiligen Träger, welche Unterlagen er für eine Bewerbung von Ihnen benötigt.

Fristen

  • Bewerbungsfrist: in der Regel bis 31.03. des Jahres
Tipp: Die Bewerbungsfristen sind nicht bei allen Trägern gleich, erkundigen Sie sich deshalb möglichst frühzeitig.

Hinweise (Besonderheiten)

Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung

Die Teilnehmer erhalten ein monatliches Taschengeld von mindestens EUR 150,00, wobei die Höhe je nach Trägerorganisation variieren kann. Für Unterkunft und Verpflegung erhalten Sie eine Kostenpauschale. Unterkunft und Verpflegung können Ihnen auch kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Für die Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge ist der Träger verantwortlich.

Förderung von Trägern

Zugelassene FSJ-Träger können beim Kommunalen Sozialverband Sachsen (KSV) eine Förderung für Ihr FSJ-Projekt beantragen. Die jugendlichen Freiwilligen erhalten als Teilnehmer keine Landesförderung.

Freigabevermerk

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz. 25.10.2017