• Lebenslage

    Mobilität für behinderte Menschen

    Je nach Schwere der Beeinträchtigung und dem vergebenen Merkzeichen dürfen die Inhaberinnen bzw.
  • Lebenslage

    Endlich 14, 16, 18!

    Die Rechte und Pflichten Jugendlicher bauen sich, je nach Alter, stufenweise auf.
  • Lebenslage

    Grundstücksnutzung

    Lärm Tierhaltung Wurzeln, Zweige Notwegerecht Niederschlagswasser Lärm Ortsüblicher Lärm muss hingenommen werden Der Eigentümer* eines Grundstückes kann sich gegen Lärm, der zu einer wesentlichen …
  • Lebenslage

    Eltern sorgen für ihr Kind: Sorgerecht

    Kinder brauchen eine schützende, umsorgende Hand.
  • Lebenslage

    Amtliche Feststellung und Einstufung: Grad der Behinderung und Merkzeichen

    Behinderung Grad der Behinderung Schwerbehinderung Merkzeichen G: Erhebliche Gehbehinderung Merkzeichen aG: Außergewöhnliche Gehbehinderung Merkzeichen Bl: Blindheit Merkzeichen Gl: Gehörlosigkeit …
  • Lebenslage

    Wohnen

    Wohnungs- und Immobiliensuche Die Suche nach einer neuen Wohnung kann zeitraubend sein.
  • Lebenslage

    Weitere Ab- und Anmeldungen bei einem Umzug

    Da die Lebensumstände individuell unterschiedlich sind, ist die hier getroffene Auswahl nicht zwingend vollständig.
  • Lebenslage

    Wanderschaft, Walz

    Von Alters her ist es im Handwerk üblich, dass ausgelernte Gesellen auf Wanderschaft gehen, um sich in der Ferne mit fremden Handwerkstechniken vertraut zu machen und wertvolle persönliche Erfahrungen zu sammeln.
  • Lebenslage

    Umzug

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass auch eine umfangreiche Checkliste möglicherweise nicht alle für Sie relevanten Punkte enthält.
  • Lebenslage

    Lebensmittel und Trinkwasser

    Die Sicherheit und Qualität unserer Lebensmittel und unseres Trinkwassers sind wichtige Bereiche des Verbraucherschutzes – schließlich geht es um die Gesundheit jedes Einzelnen.  [...